News

Öffnungszeiten über die Jahre 2021/2022

Unser Betrieb ist vom 24.12.2021 bis 31.12.2021 geschlossen.

Letzter Verladetag der Werke:          22.12.2021
Letzter Auslieferungstag:                    23.12.2021

Im neuen Jahr ist unser Vertriebsbüro (Rheda-Wiedenbrück) ab dem 03.01.2022 wieder wie gewohnt für Sie erreichbar.

Werk Rheda-Wiedenbrück:
Erster Verladetag:                                03.01.2022
Erster Auslieferungstag:                    04.01.2022

Für alle anderen Regionen haben wir in der 1. Kalenderwoche 2022 eine Notbesetzung in den Werken eingerichtet.

Werk Abstatt, Ebrach, Bad Waldsee, Osternienburger Land, Bad Rappenau-Grombach:
Erster Verladetag:                                10.01.2022
Erster Auslieferungstag:                    11.01.2022

Bitte beachten Sie den Feiertag (06.01.2022) in den Bundesländern: Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Fest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

3G Zugangsbeschränkung bei HIRSCH Porozell
Werksbesichtigung am HIRSCH Porozell Standort Grombach

Bad Rappenau – Am 22. Oktober 2021 besuchte Oberbürgermeister Sebastian Frei zusammen mit dem Wirtschaftsförderer Rainer Hassert das Produktionswerk in Grombach und traf sich mit dem Geschäftsführer der HIRSCH Porozell GmbH, Christian Winter.

Neben dem persönlichen Kennenlernen standen der Umweltschutz und die Möglichkeiten der Recyclingfähigkeit von expandiertem Polystyrol (EPS), besser bekannt unter dem Begriff Styropor, im Fokus. EPS ist als Dämmstoff und Verpackungsmaterial allgegenwärtig. Nach Gebrauch lässt es sich in vielen Fällen zu Recyclingrohstoffen von gleichbleibend hoher Qualität verarbeiten. HIRSCH Porozell als Hersteller von Dämmstoffen auf EPS-Basis, ist auf diesem Gebiet in vielen Initiativen aktiv und setzt auf eine maximale Nutzung von Recyclingmaterial.

Nach der Unternehmenspräsentation durch Christian Winter und dem Werksleiter Hubert Renz, der die historischen Hintergründe näher beleuchtete, zeigte sich der Oberbürgermeister beim anschließenden Rundgang von der Produktionsvielfalt im Werk Grombach beeindruckt.

Ein Kernpunkt in den Gesprächen war auch die Umstellung der Energieversorgung im Betrieb von Öl auf umweltschonenderes Erdgas. Auf Betreiben von HIRSCH Porozell wurde die Gasleitung nach Grombach erweitert, wovon auch der Ort selbst energetisch profitiert. Zusätzlich bezieht das Werk Grombach Nahwärme von der Biogasanlage der Firma Hemmer quasi aus der Nachbarschaft.

„Die gute Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch von HIRSCH Porozell mit den örtlichen Verantwortungsträgern zeigen einmal mehr, wie Ökologie und Ökonomie für beide Seiten erfolgreich miteinander harmonieren kann“ resümierte Christian Winter über den Besuch des Oberbürgermeisters Sebastian Frei.

HIRSCH Porozell leistet Beitrag für Umwelt und Klimaschutz

Nicht nur die Produkte von HIRSCH Porozell leisten einen nachhaltigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz; im Leitbild des Unternehmens ist Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette als ein zentrales Anliegen festgeschrieben. Für HIRSCH Porozell spielt dabei der ressourcenschonende Umgang mit Rohstoffen und Energie eine wesentliche Rolle.

Leitbild

Die Geschäftsführung der HIRSCH Porozell GmbH hat sich im Rahmen ihres Leitbilds zur Energie- und Umweltpolitik verpflichtet, auf ständige Verbesserungen ihrer Umwelt- und Energieleistung hinzuwirken. Seit der Formierung der HIRSCH Porozell GmbH in Deutschland arbeitet das Unternehmen an kontinuierlichen Reduzierungen seines Energiebedarfs. So konnte durch moderne und effiziente Anlagentechnik der Energiebedarf in den letzten drei Jahren um 15 % reduziert werden. Damit einher geht auch ein entsprechender Rückgang der CO2-Emissionen. Ein Teil des Energiebedarfs wird an den HIRSCH Porozell Standorten über Nahwärme abgedeckt, innovative Alternativen zum fossilen Brennstoffverbrauch sind bereits in Planung.

Umweltschonende Produktion und Recycling

Der ressourcenschonende Umgang mit Rohstoffen wird durch ein kontrolliertes Qualitätssicherungssystem sichergestellt. Dabei zeigt die Praxiserfahrung, dass Dämmstoffe aus EPS-Hartschaum sehr langlebig sind.

Zur Produktion unserer EPS-Hartschaumprodukte setzt HIRSCH Porozell auf die maximale Nutzung von Recyclingmaterial. Dabei werden auch Kunden und Partnerunternehmen in die Konzepte zur Wiederverwendung und -verwertung mit einbezogen. Die effiziente Logistikabteilung des Unternehmens bindet Lieferanten und Spediteure von Rohstoffen und Produkten optimal ein, um einen energieeffizienten und ressourcenschonenden Umgang bei LKW-Transporten zu gewährleisten.

Geschlossener Wertstoffkreislauf

Die bei der Herstellung anfallenden „EPS-Abfälle“ sowie saubere Verschnittreste von Baustellen werden bei HIRSCH Porozell dem Produktionsprozess direkt wieder zugeführt. Nach einer Nutzungsdauer von 50 Jahren kann das Material recycelt werden. Mittlerweile kann auch altes Bau-EPS, das mit dem Flammschutzmittel HBCD behandelt wurde, wiederverwertet werden. Im Rahmen des von der EU geförderten und von der europäischen EPS-Industrie initiierten Projekts „PolyStyreneLoop“ wurde in den Niederlanden eine Industrieanlage errichtet, in der aus EPS-Abfällen, die bei Abriss- oder Umbaumaßnahmen anfallen, wieder reines Polystyrol gewonnen werden kann. Gleichzeitig können die darin enthaltenen Flammschutzmittel in unbedenkliche Einzelstoffe zerlegt und einer neuen Nutzung zugeführt werden. Dadurch entsteht ein geschlossener Wertstoffkreislauf.

EPS ökologisch sinnvoll

Eine aktuelle Studie von ifeu Institut, Heidelberg und natureplus zur „Ganzheitlichen Bewertung von verschiedenen Dämmstoffalternativen“ ergab Spitzenwerte für EPS (Styropor) vor allem für die Anwendung von Plattendämmstoffen an Fassaden und auf dem Flachdach. Kein anderer Dämmstoff gilt demnach als so effizient und ökologisch zugleich.

IVH-Initiative „Null Granulatverlust“

Im Rahmen einer weltweiten Aktion der kunststoffverarbeitenden Industrie beteiligt sich HIRSCH Porozell an der Initiative des Industrieverbands Hartschaum (IVH) „Null Granulatverlust“. Damit verpflichtet sich HIRSCH Porozell, in seinen Betrieben die nötigen technischen und organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen, um das Verschütten von Granulat zu vermeiden und sicherzustellen, dass einmal verschüttetes Granulat nicht in die Umwelt gelangt, sowie seine Mitarbeiter zu schulen, um verschüttetes Kunststoffgranulat zu vermeiden und gegebenenfalls effektiv zu beseitigen. Die Wirksamkeit der Maßnahmen werden regelmäßig überprüft.

Initiative „Null Granulatverlust“

Seit Juni 2021 ist der IVH offizieller Unterstützer von Operation Clean Sweep®, OCS. Dieses ist ein internationales Programm, das sich dafür einsetzt, den Verlust von Kunststoffgranulat, -flakes und -pulver zu vermeiden und sicherzustellen, dass diese Materialien nicht in die Umwelt gelangen. Der IVH hat sich zu Folgendem freiwillig verpflichtet:

  • Ermutigung anderer Unternehmen, Verbände und Koalitionen zur Teilnahme an OCS,
  • Aufklärung von Kunden, Lieferanten und Mitgliedsunternehmen über OCS und
  • Bereitstellung von Informationen an Drittmedien über die Arbeit von OCS rund um die Vermeidung von Pelletverlusten.

Im Rahmen von Operation Clean Sweep hat der IVH zudem schon vor Juni 2021 die Initiative Null Granulatverlust aufgelegt. Die IVH-Initiative, basierend auf der gleichlautenden Initiative der Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK), ist speziell angepasst auf Logistik- und Produktionsprozesse der EPS-Dämmstoffhersteller im IVH. Sie umfasst regelmäßiges Monitoring der Betriebsabläufe in den Herstellwerken, um z. B. Optimierungsmöglichkeiten auf Basis spezieller Checklisten zu erkennen und umzusetzen. Darüber hinaus zählen auch Hinweise für Lieferanten zum Arbeitspaket Null Granulatverlust der IVH-Mitglieder.

Mit der REuse Kampagne – das Einsammeln und Recyclen von Baustyropor – hat HIRSCH Porozell bereits einen innovativen Schritt zu nachhaltiger Produktion gemacht. Deshalb wollen wir mit der Teilnahme an der IVH-Initiative „Null Granulatverlust“ einen weiteren, wichtigen Beitrag zur Gesellschaft, Ökologie, Ökonomie und sozialem Verhalten leisten.

REuse Hirsch Logo 2
2. Digitales Fachforum „Gebäudehülle im Fokus“ am 09./10. November 2021 –
HIRSCH Porozell ist dabei

Eine moderne und zukunftsfähige Gebäudehülle muss viele Anforderungen unter einen Hut bringen: Energieeffizienz, Design oder Nachhaltigkeit sind nur einige davon. Beim digitalen Fachforum Gebäudehülle im Fokus informieren und diskutieren Experten über innovative Konzepte und energetische Lösungen zur Gebäudehülle der Zukunft.

Unter der Moderation von Pia Grund-Ludwig, Chefredakteurin Gebäude-Energieberater, Daniel Mund, Chefredakteur GLASWELT und Martin Proesler, Geschäftsführer der Proesler Kommunikation GmbH kommen Hersteller, ausführende Unternehmen, Fachhändler, Energieberater, Planer und Architekten in unterschiedlichen Formaten miteinander in Kontakt. HIRSCH Porozell wird seine innovativen Produkte und Systemlösungen im Bereich Wärmedämmung beim Fachforum Gebäudehülle im Fokus präsentieren.

Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeit für die beiden Tage unter:

www.geb-info.de/gebaeudehuelle-im-fokus

Eröffnung der 1. PolyStyreneLoop Recyclinganlage

„Ich bin stolz, dass HIRSCH Teil dieses revolutionären Projekts ist und ich live bei der Eröffnung der neuen EPS-Recyclinganlage in den Niederlanden dabei sein kann‘, sagt HIRSCH Servo Geschäftsführer Harald Kogler.

Dank der CreaSolv®-Technologie, einem lösungsmittelbasierten Reinigungsprozess, können dort jährlich 3.300 Tonnen EPS aus Dämmstoffabfällen recycelt werden.

„Neben unseren nachhaltigen Maßnahmen innerhalb der HIRSCH Servo Gruppe engagieren wir uns in internationalen Verbänden, um das Recycling von gebrauchtem EPS in einem geschlossenen Kreislauf weiter voranzutreiben. Ich bin überzeugt, dass unsere energieeffizienten EPS-Dämmstofflösungen auch in Zukunft eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung globaler Herausforderungen wie dem europäischen Green Deal spielen werden.“

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei HIRSCH gibt es hier.

Mehr Informationen zum CreaSolv® Verfahren finden Sie unter diesem Link.

Das Top Seminar von HIRSCH Porozell zu Ausgleichsschüttungen von Experten für Experten

Sie möchten die neuen Innovationen von Thermozell aus erster Hand kennen lernen?

Dann melden Sie sich jetzt an und erleben Sie alle Neuigkeiten schon für das kommende Jahr. Unsere Vertriebsleitung und die Produktentwicklung informieren Sie über alles, was Sie zu Ausgleichschüttungen wissen müssen.

Was Sie erwarten:

  • Vorstellung der neuen Ausgleichsschüttungs-Produkt
  • Einfachste Verarbeitungsmöglichkeiten
  • Spannende Insights

Erleben Sie exklusiv die Neuigkeiten zum Produkt LIVE !

Melden Sie sich jetzt an.

  • Mittwoch, 26. Mai um 13 Uhr oder
  • Dienstag, 01. Juni um 17 Uhr

Thermozell eco & eco speed

Thermozell eco und Thermozell eco speed sind die neuen Hochleistungs-Fertigmischungen für den Heimwerker. Mit 100% Recycling EPS ist es ein ökologisch und wirtschaftliches Produkt. Thermozell eco speed ist bereits nach 24 Stunden belagsreif. Die kinderleichte Verarbeitung  macht beide Produkte zum Allrounder für Höhenausgleich, Unterbau und Hinterfüllungen – selbstverständlich mit Bauartgenehmigungen. Und in bewährter Thermozell Top Qualität.

Thermozell pro & pro speed

Mit den beiden Produkten bieten wir Ihnen ein robustes,widerstandsfähiges und belastbares Hochleistungsgranulat. Mit Bauartgenehmigungen für die Anwendungsbereiche Estrichpumpen und Misch–LKW. Damit garantieren wir ökologisches und wirtschaftliches Arbeiten auf höchstem Niveau. Pro speed ist bereits nach 24 Stunden belagsreif.

Einfache Verarbeitung

Erfahren Sie im Detail, wie unsere neue Ausgleichsschüttung Ihre Arbeit wesentlich erleichtert. Unsere Experten zeigen Ihnen die unzähligen Möglichkeiten auf, die Sie mit unseren Produkten erreichen können.

Spannende Insights

Lernen Sie von den Profis. Erhalten Sie hilfreiche Informationen zur Verarbeitung, Tipps von erfahrenen Experten und sehen Sie anhand von Anwendungsbeispielen wie Sie Thermozell eco & eco speed bestens in Ihre Arbeit integrieren können.

Marktführer in der EPS Industrie

Die HIRSCH Servo Gruppe ist Markt- und Technologieführer bei EPS Baustoffen in Europa. Seit 50 Jahren verstehen wir uns als kompetenter Partner für Leistung und Qualität und Sicherheit mit hohem Innovationsgrad. Das zeigen unsere Produkte im Bereich der Ausgleichsschüttung.

HIRSCH Newsletter

Weitere Informationen über unsere Produktentwicklungen, Technologien, Anwendungsmöglichkeiten oder speziell Thermozell erhalten Sie in unserem kostenlosen Newsletter:

Christian Winter erweitert die Geschäftsführung der HIRSCH Porozell GmbH

Mit Wirkung zum 1. April wird Christian Winter in die Geschäftsführung der HIRSCH Porozell GmbH berufen.

Aufgrund seiner 25-jährigen Erfahrung und Führungsverantwortung im Unternehmen hat Christian Winter die für diese Aufgabe notwendige Kompetenz, um die operative Verantwortung zu übernehmen. Der jetzige Geschäftsführer der HIRSCH Porozell GmbH, Christian Grimm, wird nach 35 Jahren Geschäftsführertätigkeit noch weiterhin für eine bestimmte Zeit in der Geschäftsführung verbleiben, um wesentliche und wichtige strategische Entscheidungen zu begleiten.

Die Geschäftsführung ist sich sicher, durch diese personelle Veränderung eine weiterhin hohe Kontinuität und Stabilität zu garantieren und eine gute partnerschaftliche Zusammenarbeit in bewährter Form erfolgreich fortzusetzen.

EPS geht neue Wege – Styropor als Teil eines farbgewaltigen
Kunstwerks im „Hamburger Bahnhof“ in Berlin
Kunstwerk am Hamburger Bahnhof in Berlin

HIRSCH Porozell staunte nicht schlecht, als der Kunde ACCENTFORM 15 LKW Züge reinweißes EPS für ein Kunstwerk in Berlin bestellte.
Die international renommierte Künstlerin Katharina Grosse hat den Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – sowie Teile des Außenbereichs temporär in ein unüberschaubar großes, farbgewaltiges Kunstwerk verwandelt. Bei der Ausstellung unter dem Titel „It Wasn’t Us“ verschmolzen riesige, felsenartige Elemente, der Boden im und außerhalb des Museums sowie Teile der Fassade zu einem gigantischen, dreidimensionalen Gemälde in leuchtenden Farben. ACCENTFORM wurde mit der Herstellung und Montage der übergroßen skulpturalen Elemente aus EPS beauftragt. ACCENTFORM legt seinen Fokus nicht nur auf individuelle Einzelstücke wie Ausstellungsobjekte, Wände und Figuren für Messen, Promotion, Museum und Kunst, sondern auch auf große GFK Sonderbauten und Serien für Dächer und Hauben,Karosserie- und Anhängerbau. Da es sich auch bei dem Werk von Katharina Grosse um eine zeitbegrenzte Installation handelte, wurden die Styroporelemente nach der Beendigung der Ausstellung im Januar 2021 wieder zu 100 % stofflich recycelt.

© VG Bild-Kunst, Bonn 2021

HIRSCH Porozell Produkte BIM-Ready:
Ab sofort mit aktiver Unterstützung

Plan.One unterstützt den BIM-Prozess aktiv mit einem neuen und kostenlosen Plugin, welches die Produktsuche und direkte Einbindung von BIM-Modellen und Produktinformationen in die eigene Planungssoftware erleichtert. Auch unsere Produkte sind ab sofort BIM-Ready und können direkt in Ihre BIM-Planung integriert werden.

Das Tool bietet eine Kombination verschiedenster Services: 3D-Objekte für Ihre Planung selbst erzeugen, Bauteile als Schichtsystem erstellen, Produktdaten unmittelbar in die gewohnte Planungssoftware integrieren und mehr – alles in nur einem Programm. Das Plugin steht ab sofort für Archicad und Revit zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ccycled EPS Pharmaboxen

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit BASF und eutecma noch im Januar 2021 mit der Produktion der allerersten PROTECT-Systemverpackungen aus Styropor Ccycled beginnen werden. Es wird die erste Anwendung dieser Art sein, die Pyrolyseöl aus chemisch recycelten Kunststoffabfällen als alternativen Rohstoff nutzt.

Chemisches Recycling ist ein weiterer Schritt hin zu einer Kreislaufwirtschaft, bei der recycelte Kunststoffe im Herstellungsprozess durch einen Massenbilanzansatz verwendet werden. Dies ermöglicht auch die Herstellung von temperaturempfindlichen Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie in gleich guter Qualität wie bisher.

Weitere Informationen unter BASF-ChemCycling, styropor.com, www.eutecma.de

NEU! Perimeter Dämmplatte ThermoDrain 5in1 mit Vlies

Ab Juni 2020 deckt die 5in1 das komplette Perimeter-Programm von HIRSCH Porozell ab.

Anfang Mai haben wir Sie in einem Schreiben informiert, dass wir im Perimeter Bereich eine Produktanpassung vornehmen werden. Die DRV Platte und Thermo Drain WSD wird zum 15.06.2020 durch unsere Perimeter 5in1 PER plus mit aufgebrachten Vlies ersetzt.
Die EAN-/Artikelnummer zu der jeweiligen Platten-Stärke finden Sie hier.

Die Thermo Drain SD 28/20 wird in der bekannten Version weiter verfügbar bleiben, allerdings als Mauer- und Bautenschutzplatte deklariert, womit sie den bisherigen Einsatzbereich ausreichend abdeckt.

Sie erreichen unser Vertriebsteam unter der 05242 9608-0
oder per Mail unter info@hirsch-porozell.de

Pressebericht baustoffPARTNER ONLINE

Von der positiven Entwicklung und dem rasanten Wachstum nach den Akquisitionen durch die Hirsch Gruppe machte sich die baustoffPARTNER ONLINE, das Fachportal für Handel und Handwerk, selbst ein Bild der Erfolgsstory.

Beim Blick hinter die Kulissen des Unternehmens, bei den Prozessabläufen in der Produktion und im Gespräch mit den Verantwortlichen konnte man relativ schnell erkennen, warum es gerade so gut für die „Hirsche“ läuft.

Hirsch Porozell bietet mit seinen Dämmplatten aus EPS eben nicht nur eine bewährte Wärmeschutz-Dämmung, durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die durchgängige Qualitätssicherung erfreut sich das Produkt bei den Kunden nach wie vor einer großen Beliebtheit.

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.

COVID-19 Status vom 18. März

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Zufriedenheit und das Vertrauen unserer Kunden in unsere Produkte und Dienstleistungen stehen bei uns an höchster Stelle. Wir alle wurden aber in den vergangenen Tagen mit zahlreichen Informationen zum neuartigen Corona Virus (COVID-2019) konfrontiert, was uns als Unternehmen veranlasst hat, umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zu aktivieren. Zur Aufrechterhaltung unseres Betriebes arbeiten wir in der Fertigung bis auf weiteres in separaten Schichten, Verwaltungstätigkeiten haben wir weitestgehend ins Homeoffice verlegt.

Wir bitten um Verständnis, dass persönliche Besuche im Moment nicht durchgeführt werden können. Selbstverständlich sind wir aber via Telefon oder E-Mail für Sie erreichbar. Laufende Projekte werden von uns weiterhin betreut, Bestellungen und Lieferungen sind aus heutiger Sicht weiterhin uneingeschränkt möglich.

Gerne nimmt unser Team Ihre Anfragen entgegen.

Zwei aktuelle Studien bestätigen:
EPS ist ein sehr ökologischer Dämmstoff – nicht nur an der Fassade!

Die vom ifeu Institut und naturplus durchgeführte Studie „Ganzheitliche Bewertung von verschiedenen Dämmstoffalternativen“ ergab: An der Außenwand ist EPS der Spitzenreiter. Kein anderer Dämmstoff ist so effizient und ökologisch zugleich.

Auch der „DämmstoffCheck“ von co2-Online gibt EPS Best-Umwelt-Noten. EPS wurde in seiner Klimawirkung als „gering“ und damit gleichauf mit nachwachsenden Dämmstoffen bewertet. Bei den konventionellen Dämmstoffen schnitt EPS am besten ab.

Hier geht’s zur PDF-Ansicht

ILOS 2.0 – die intelligente Flachdach-Dämmplatte

Die neue Generation der ILOS Flachdach-Dämmplatte ist jetzt noch stärker auf Ihre individuelle Anforderungen abgestimmt.

Hat ILOS bisher schon Wärmedämmung und Leckageortung vereint, bietet die neue ILOS 2.0 jetzt auch unterschiedliche Druckfestigkeiten und Wärmeleitstufen. Die Positionen der einzelnen Sensoren können darüber hinaus flexibel festgelegt werden und sorgen somit für eine hohe Wirtschaftlichkeit.

ILOS wird wie jede andere Dämmplatte verlegt und überzeugt somit auch beim schnellen und einfachen Einbau.

Hier geht’s zur Broschüre

Aus IsoBouw wird HIRSCH Porozell

Nach der in 2018 erfolgten Übernahme der IsoBouw-Aktivitäten durch die österreichische HIRSCH Servo Gruppe wurde die IsoBouw GmbH am 13.11.2019 durch Eintragung in das Handelsregister mit der HIRSCH Porozell GmbH verschmolzen.

Christian Grimm, Geschäftsführer der HIRSCH Porozell GmbH hierzu:
„Die Verschmelzung ist die logische Konsequenz nach der Übernahme der IsoBouw im Mai 2018. Die zuvor konsequente Erarbeitung und Umsetzung von Synergien zwischen den beiden Gesellschaften in den Bereichen Vertrieb, Forschung und Entwicklung, Einkauf, Produktion inkl. der Vereinheitlichung der Informationstechnologie bildeten die gesunde Grundlage. Wir sehen mit diesem Schritt eine weitere Vereinfachung und Verbesserung der Abläufe und eine Stärkung der Kundenorientierung.“

Die geografische Positionierung der Dämmstoffwerke in Rheda-Wiedenbrück, Ebrach, Grombach, Abstatt, Bad Waldsee und Micheln mit den erfahrenen Mitarbeitern in der Produktion sowie im Vertriebsinnen- und außendienst sind die Basis für eine zuverlässige Beratung sowie Belieferung unserer Kunden mit einem vielfältigen innovativen Produktmix.

Als innovativ sind dabei besonders die Flachdach-Dämmplatte ILOS 2.0 mit Sensor, die in verschiedenen Wärmeleitgruppen und Druckfestigkeiten erhältlich ist, sowie die besonders energie- und ressourcensparende Dämmstoffplatte 031 hervorzuheben.

HIRSCH Porozell unterstützt Help for Children

Help for Children ist eine Organisation die Kinder vor Gewalt und sexuellem Missbrauch schützt.

HIRSCH Porozell beteiligt sich als Sponsor, bei dem Kindermalbuch „Hilfe für Kinder im Verkehr und gegen Kindesmissbrauch“.

Help for Children wendet sich mit seinen Kindermalbüchern gezielt an Kindergärten und möchte Lehrkräfte und Eltern dazu motivieren frühzeitig mit der Prävention von sexuellem Missbrauch bei Kindern zu beginnen.

Die Kinderlernmalbücher, die in diesem Jahr in einer vollkommen neuen Ausgabe glänzen und in enger Zusammenarbeit mit Psychologen und Lehrkräften erstellt wurden, liefern klare, aussagekräftige Bilder, womit die Kinder spielerisch und altersgerecht lernen sich gegen unangenehme Nähe zu wehren.

HIRSCH Porozell bei Plan.One

Die interaktive Such- und Vergleichsplattform Plan.One schlägt die digitale Brücke zwischen Planern und Herstellern im Bauwesen. Die Produktdetails und technischen Planungsinformationen können zusätzlich direkt in die gängige BIM-Planungssoftware übernommen werden.

BIM – Building Information Modeling ist nicht erst seit heute in aller Munde. BIM vernetzt die Planung, Ausführung und den Betrieb von Gebäuden oder Infrastrukturprojekten. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst.

Für HIRSCH Porozell war es also keine Frage auf der Plattform Plan.One mit seinem kompletten Produktportfolio vertreten zu sein, um Planer und Architekten bestmöglich zu unterstützen.

Mehr Informationen unter: www.plan.one.

HIRSCH Porozell & Thermozell auf Social Media

Jetzt sind auch HIRSCH Porozell und Thermozell in der Social Media-Welt vertreten. Verpassen Sie keine Neuigkeiten und folgen Sie unseren brandneuen Kanälen auf Facebook und LinkedIn!

Es erwarten Sie exklusive, aktuelle und interessante Themen rund um HIRSCH Porozell und Thermozell sowie Informationen zu sämtlichen Produkten, Angeboten und aktuellen Ereignissen aus der HIRSCH Servo Gruppe – und das alles auf einem Blick.

Eine weitere Erneuerung betrifft unseren YouTube-Kanal.

Im Channel „HIRSCH Servo Group“ finden Sie regelmäßig aktuelle Video über Ereignisse und Informationen der gesamten HIRSCH Servo Gruppe, sowie auch Informationen zu den Themen von HIRSCH Maschinenbau, HIRSCH Porozell und Thermozell.

Folgen Sie uns gerne unter:
Mit dem Laden der externen Seiten akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise des jeweiligen Seitenbetreibers.

https://www.facebook.com/hirsch.porozell

https://www.linkedin.com/company/hirschporozell

https://www.youtube.com/channel/UCXh4_doQQS9LcDu9js8NEyQ

NEU!!! Lieferprogramm von HIRSCH Porozell und IsoBouw

Das gemeinsame Lieferprogramm von HIRSCH Porozell und IsoBouw ist ab sofort verfügbar. Die Broschüre umfasst das komplette EPS Produktsortiment vom Keller bis zum Dach mit Sanitär-/Fließenelememten sowie Produkten der Marke Thermozell.

a
Hier geht’s zum  Lieferprogramm

HIRSCH Porozell und ISOBOUW wachsen zusammen
HIRSCH Porozell Deutschland übernimmt Thermozell Vertrieb

Nachdem die HIRSCH Servo Gruppe in den letzten Monaten wichtige Expansionsschritte nach Deutschland getätigt hat, übernimmt die HIRSCH Porozell Deutschland zum 1. Juli auch den Vertrieb der Thermozell-Produkte.
Gemeinsam mit dem deutschlandweit aktiven Vertrieb unter der Leitung von Christian Winter und dem erfahrenen Thermozell-Team mit Produktmanager Richard Paulini, ist HIRSCH Porozell bestens aufgestellt, um seinen Kunden auch beim Thema Thermozell Ausgleichsschüttung optimalen Service zu bieten.

Produktion, Logistik, Anwendungstechnik und der Bereich Forschung und Entwicklung für Thermozell bleiben am Hauptsitz der Gruppe im österreichischen Glanegg. Die Bestellabwicklung der Thermozell-Produkte wird noch bis Ende des Jahres über die Thermozell Entwicklungs- und Vertriebs GmbH in Glanegg koordiniert, ab 1. Januar 2019 wickelt die HIRSCH Porozell GmbH auch die Bestellungen für den deutschen Markt ab.

Zur Thermozell-Website

Die Innovation im Flachdach: Die neue HIRSCH Porozell Flachdachdämmplatte EPS 031 mit noch mehr Dämmleistung und noch mehr Qualität

Unser Ziel, bewährtes noch besser machen ist uns mit der neuen HIRSCH Porozell Flachdachdämmplatte EPS 031 eindrucksvoll gelungen. Durch eine intensive Entwicklung mit einem speziellen emissionsreduzierten Produktionsverfahren in Verbindung mit eingebauten Infrarotabsorber und -reflektoren, konnten die Dämmleistung und die technischen Eigenschaften jetzt noch weiter verbessert werden.

Ihr Vorteil, eine besonders hohe Dämmleistung mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,031 W/m²K und die extreme Belastbarkeit für alle Anwendungen im Flachdach. Die entscheidenden Verbesserungen der technischen Eigenschaften können sich sehen lassen. Alles in allem arbeiten Sie mit der Flachdämmplatte EPS 031 von HIRSCH Porozell jetzt noch effizienter und besonders wirtschaftlich.

Mit der Flachdämmplatte EPS 031 ist es uns gelungen die Anforderungen der Norm deutlich zu übertreffen. Das gibt Ihnen und Ihren Kunden zusätzliche Sicherheit ein Dämmstoffleben lang.

Angaben zur Druckspannung nach DIN 4108-10 für die Anwendung im Flachdach

Material Druckspannung oder Druckfestigkeit
Mineralwolle nach DIN EN 13162 60 Kpa
EPS nach DIN EN 13163 DAA dm: 100 kPa

DAA dh: 150 kPa

PUR/PIR nach DIN EN 13165 DAA dh: 100 kPa
Phenolharz nach DIN EN 13166 DAA dh: 100 kPa
Holzweichfaser nach DIN EN 13171 DAA dh: 70 kPa
Flachdämmplatte EPS 31 DAA nach DIN EN 13163 DAA dh: 180 kPa

a
Weitere Informationen erhalten Sie im Produkt-Flyer PoroRoof 031.

Poly Styrene Loop als Teil der Kreislaufwirtschaft

Im Gegensatz zu den derzeit üblichen Entsorgungswegen, der Verbrennung und der Deponierung, soll die einzigartige PSLoop-Recyclinganlage erstmalig die Wiederverwertung von Polystyrolschaumstoff im geschlossenen Kreislauf ermöglichen. Insbesondere Bauabfälle – ob mit oder ohne Verunreinigungen – sollen sich dadurch verarbeiten lassen. Auf diese Weise können CO2-Emissionen gesenkt sowie Umwelt und Klima geschützt werden. Die PSLoop-Recyclinganlage leistet einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Schaumstoffe aus Polystyrol (PS) sind für ihre hervorragenden dämmenden und stoßdämpfenden Eigenschaften bekannt und haben sich in vielfältigen Anwendungen bewährt. Auch nach ihrem Gebrauch liefern PS-Schaumstoffe eine wertvolle Rohstoffquelle, um neue Produkte herzustellen. Vor allem die Verpackungsindustrie setzt bereits europaweit verschiedene Recyclingsysteme erfolgreich ein.

HBCD-haltige PS-Schaumstoffe

Seit den 60er-Jahren wurde HBCD als Flammschutzmittel in Schaumstoffdämmplatten verwendet und galt lange Zeit als beste Lösung zur Umsetzung nationaler Brandschutz-Vorschriften. Allerdings kommen mittlerweile alternative Flammschutzmittel zum Einsatz, da HBCD seit 2016 als ein Schadstoff eingeordnet und verboten ist. Infolgedessen können Millionen Tonnen HBCD-haltiger PS-Schaumstoffabfälle nicht mehr wie gewohnt recycelt werden. Eine Regelung für den ordnungsgemäßen Umgang mit diesen Abfällen ist daher notwendig. Das innovative Recycling-Konzept PSLoop soll zukünftig eine Wiederverwertung HBCD-haltiger PS-Schaumstoffe im industriellen Maßstab ermöglichen. Das Basler Übereinkommen der UNEP hat diese Technologie bereits als beste verfügbare Lösung für das Recycling von HBCD-Abfällen anerkannt.
Bis Ende 2018 soll die PSLoop-Pilotanlage mit einer Kapazität von 3.000 Tonnen PS-Abfällen pro Jahr den Betrieb aufnehmen. Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette der PS-Schaumstoffe und das LIFE-Programm der Europäischen Kommission stellen die notwendigen finanziellen Mittel bereit. Das Projekt soll die technische, ökonomische und ökologische Tragfähigkeit dieses neuen Recycling-Verfahrens demonstrieren und den Startschuss für den Anlagenbau in ganz Europa geben.

Ausführliche Informationen über das Projekt erhalten Sie in der deutschen Poly Styrene Loop-Broschüre.

Ebenfalls verfügbar ist die Broschüre in englischer Sprache hier.

Die HIRSCH Servo Gruppe übernimmt Mehrheit an deutscher IsoBouw

Die HIRSCH Servo Gruppe hat zum 14.05.2018 66 Prozent an der deutschen IsoBouw GmbH erworben. Die restlichen 34 Prozent der Anteile wurden von BEWi Group übernommen, einem der größten EPS-Player in den nordischen Ländern. Bereits Anfang Februar hatte HIRSCH die drei Dämmstoffwerke in Rheda-Wiedenbrück, Ebrach und Grombach von der deutschen Saint-Gobain Rigips GmbH übernommen.

Christian Grimm, Geschäftsführer der neu gegründeten deutschen HIRSCH Porozell GmbH, übernimmt mit sofortiger Wirkung die alleinige Geschäftsführung der IsoBouw GmbH mit den vier Werken in Abstatt, Bad Waldsee, Micheln und Wadersloh-Liesborn.

Mit den beiden neuen Gesellschaften wird HIRSCH dem wachsenden Dämmstoffbedarf gerecht. Die HIRSCH Servo Gruppe zählt mit insgesamt sieben Standorten zu den Marktführern für EPS-Dämmstoffe in Deutschland. Durch die geografische Positionierung in Verbindung mit erfahrenen Mitarbeitern erwartet HIRSCH mittelfristig positive Synergieeffekte für die Unternehmensgruppe, die nunmehr 21 Produktionsstandorte in sieben Ländern und rund 1.200 Mitarbeiter vereint.

Christian Winter, Leiter Sales & Marketing, wird übergeordnet die Vertriebsverantwortung für beide Unternehmen, also auch für die Vertriebsaktivitäten der IsoBouw GmbH, übernehmen. Die Ansprechpartner im Innen- und Außendienst sowie die bestehenden Serviceleistungen bleiben unverändert und garantieren Kontinuität in der Zusammenarbeit mit den Kunden.

HIRSCH kauft drei Dämmstoffproduktionen in Deutschland 01.02.2018

Die österreichische HIRSCH Servo Gruppe treibt den Ausbau ihres EPS* Dämmstoffbereiches weiter voran und hat heute eine Einigung über den Erwerb der deutschen EPS-Sparte vom französischen Saint-Gobain Konzern erzielt. Die HIRSCH Servo Gruppe hat heute mit der deutschen Saint-Gobain Rigips GmbH eine Vereinbarung über den Kauf der Dämmstoffproduktionen in Rheda-Wiedenbrück, Ebrach und Grombach, im Rahmen eines Asset Deals, unterzeichnet. Rund 180 Mitarbeiter werden übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der bisher für den Dämmstoffbereich zuständige Geschäftsführer der Saint-Gobain Rigips GmbH, Christian Grimm, wird auch nach dem Eigentümerwechsel, welcher bis 31. März 2018 abgeschlossen sein wird, die Geschäfte des deutschen Dämmstoffbereiches für HIRSCH führen. Der Vollzug der Transaktion ist noch von der Erfüllung verschiedener Bedingungen abhängig.
„Mit der Akquisition der Saint-Gobain Rigips-Dämmstoffsparte wollen wir unseren Dämmstoffbereich weiter ausbauen und nachhaltig absichern“, so Harald Kogler, Vorstand der HIRSCH Servo AG. Der Markt für Dämmstoffe in Deutschland entwickelt sich gut und wir erwarten uns durch die geographische Positionierung der Standorte in Verbindung mit den erfahrenen Mitarbeitern mittelfristig auch positive Synergieeffekte für unseren Verpackungsbereich“, so Kogler weiter.
Mit dem Erwerb der drei deutschen Dämmstoffproduktionen sowie den bestehenden 13 Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Rumänien, der Slowakei und der Ukraine beschäftigt HIRSCH künftig rund 1.000 Mitarbeiter.

*EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser bekannt unter unserem Markennamen Porozell®